ALKIS-Rasterdaten - Änderung in der Georeferenzierung

Georeferenzierung der Rasterdaten der Liegenschaftskarte künftig ohne UTM-Zonenkennung "32" im Ostwert

Am 9. Dezember 2019 erfolgt ein Update des Publishers im Umfeld des Geodatenservers. Nach dem Update wird die Georeferenzierung der TIFF-Kacheln der Liegenschaftskarte beim Download konform zu der Vorgabe des EPSG-Codes 25832 abgegeben, dass heisst, der Ostwert der Koordinaten wird 6-stellig ohne die führende Zonenangabe ("32") geliefert.

Wir bitten dies künftig bei der Verarbeitung der Daten zu berücksichtigen.