Stellenausschreibung

Beim Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz (LVermGeo) ist am Dienstort Bad Kreuznach innerhalb des Fachbereichs 22 – Vermessungstechnischer Raumbezug, Satellitengestützte Positionierung – zum nächstmöglichen Termin eine Stelle einer / eines

Messgehilfin / Messgehilfen (m/w/d)

(Entgeltgruppe 3 mit Aufstiegsmöglichkeiten nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L))

auf Dauer zu besetzen.

Wir sind eine moderne technische Verwaltung des Landes Rheinland-Pfalz. Unsere Aufgabe besteht u. a. in der Erhebung, Führung und Bereitstellung amtlicher und qualitätsgesicherter Geobasisdaten. Unser Wirken steht in enger Verzahnung mit anderen Behörden, der Wirtschaft und sonstigen Verwendern der Geobasisinformationen.

Wir bieten

  • die Möglichkeit der Einstellung in einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit sechsmonatiger Probezeit und Bezahlung nach TV-L,
  • einen attraktiven und abwechslungsreichen Arbeitsplatz,
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten und alle im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Ihr Aufgabenschwerpunkt als Messgehilfin / Messgehilfe (m/w/d)

  • Mitwirken bei der örtlichen Durchführung von Vermessungen zum Einrichten und Führen des vermessungstechnischen Raumbezugs,
  • Auf- und Abbau der Messinstrumente (z.B. Stative, Tachymeter, GNSS-Ausrüstung, Nivellier, Gravimeter, Feldrechner),
  • Aufsuchen und Vermarken von Festpunkten des vermessungstechnischen Raumbezugs inklusive der entsprechenden Erd- und Betonarbeiten,
  • Überwachung von Festpunkten des vermessungstechnischen Raumbezugs einschließlich Kennzeichnen von Pfeilerbolzen mit Sicherungspflöcken oder Markierungspfosten im Verkehrsraum,
  • Durchführen von Vermessungsarbeiten wie Messen von Strecken mittels Messband einschließlich Abloten, Einfluchten, Einbinden, Schnittbildung von Linien, orthogonale Aufmessungen mittels Fluchtstäben, Lot und Winkelprisma, Aufhalten von Reflektoren und GNSS-Antennen, Nivellierlatten und dergleichen,
  • Be- und Entladen des Messfahrzeugs mit Geräten, Werkzeugen, Vermarkungsmaterial usw.,
  • Führen des Messfahrzeugs gemäß Einsatzplanung (Lenkzeiten, Wartezeiten, Vor- und Abschlussarbeiten) inklusive verkehrstechnische Sicherung der Messstelle,
  • Verantwortung für die Beladungssicherheit, Einsatzbereitschaft, Verkehrssicherheit, Pflege und Wartung der Messfahrzeuge (u. a. Wagenpflege, Einhaltung von Wartungsintervallen) sowie der Messausrüstung und der Messgeräte einschließlich Energiemanagement für akkubetriebene Geräte.

Ihr Qualifikationsprofil

  • Sie sind im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (früher Klasse 3),
  • Sie haben ein ausgeprägtes technisches Verständnis oder möglichst eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung,
  • Sie haben ein gepflegtes Erscheinungsbild und ein angemessenes Auftreten,
  • Ihr Gesundheitszustand befähigt Sie zu den körperlich schwierigen Arbeiten im Außendienst (z. B. Aufsuchen, Freilegen und Überprüfen von Vermessungspunkten, Freischneiden von Sichten, Durchführung von Vermarkungsarbeiten) sowie zum Führen von Kraftfahrzeugen auch für längere Strecken und zum Be- und Entladen der Kraftfahrzeuge (z. B. mit Geräten, Werkzeug, Vermarkungsmaterial usw.),
  • Bereitschaft bedarfsweise auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten Dienst zu leisten,
  • Bereitschaft für mehrtägige Dienstreisen mit Übernachtungen innerhalb von Rheinland-Pfalz.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d). Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität.

Im Rahmen der Vorschriften des Landesgleichstellungsgesetzes strebt die Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz (VermKV) eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und ist daher ausdrücklich an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Individuelle Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten sind gemäß Personalentwicklungskonzept der VermKV gegeben. Die VermKV betreibt eine intensive Personalentwicklung.

Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 27. September 2021 an folgende Anschrift:

Landesamt für Vermessung und
Geobasisinformation Rheinland-Pfalz
Postfach 10 03 41
56033 Koblenz

oder in einer PDF-Datei per E-Mail an: brigitte.kremer(at)vermkv.rlp.de.

Mit Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz (https://lvermgeo.rlp.de/de/karriere-ausbildung/stellenangebote/). Es erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen, bitte stellen Sie uns daher ausschließlich Kopien (ohne Mappe, Heftung oder Büroklammern) zur Verfügung. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Die VERMESSUNGS- UND KATASTERVERWALTUNG - eine familienfreundliche Verwaltung.