Wir begrüßen 18 neue Kombiniert Studierende in der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz

An ihrem ersten Tag in der VermKV, dem 1. September 2021 trafen sich die neuen Nachwuchskräfte zu einem Einführungs- und Kennenlerntag im Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation (LVermGeo) in Koblenz.

Dr. Marcel Weber als Vertreter der Behördenleitung begrüßte die Gruppe: „Es freut mich sehr, dass Sie sich für ein Kombiniertes Studium in der Vermessungs- und Katasterverwaltung entschieden haben. Damit haben Sie eine gute Basis für ihren weiteren Berufsweg gewählt mit besten Chancen auf einen vielfältigen, spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsplatz.” so Dr. Weber. „Ich wünsche allen einen guten Start und eine abwechslungsreiche, interessante Zeit in unserer Verwaltung und an der Hochschule Mainz.”

Die Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz (VermKV) bietet gemeinsam mit der Hochschule Mainz ein praxisnahes, dreijähriges, kombiniertes Bachelorstudium, das sich aus dem Studium „Geoinformatik und Vermessung” an der Hochschule Mainz und der Laufbahnausbildung für das dritte Einstiegsamt im vermessungs- und geoinformationstechnischen Dienst zusammensetzt. Der Abschluss des Studiums ermöglicht in Verbindung mit der Laufbahnausbildung eine berufliche Weiterentwicklung als Beamtin/Beamter des dritten Einstiegsamtes in der VermKV. Die Laufbahnausbildung findet während der studienfreien Zeiten und im Praxissemester statt; sie schließt mit einer Laufbahnprüfung ab.

Die 18 Nachwuchskräfte haben sich bereits während eines zweimonatigen Vorpraktikums, das Voraussetzung für das Studium an der Hochschule Mainz ist, auf verschiedenen Vermessungs- und Katasterämtern und im LVermGeo auf ihr Kombiniertes Studium vorbereitet. Ab dem 2. September 2021 besuchen sie zusammen mit sieben weiteren Kombiniert Studierenden der Dienstleistungszentren ländlicher Raum das „Allgemeine Verwaltungsseminar”, das von der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz durchgeführt wird. Im Anschluss daran beginnt das Studium mit einer digitalen Einführungswoche an der Hochschule Mainz. Noch stehen die Aussichten gut, dass das Studium an der Hochschule Mainz ab dem Wintersemester weitgehend wieder vor Ort und in Präsenz stattfinden kann.

In einem gemeinsamen Workshop mit Ausbildungsleiterin Andrea Müller am Einführungstag wurden Erwartungen, Ziele und Wünsche rund um die Ausbildung erarbeitet. Insgesamt war es für alle ein spannender erlebnisreicher Tag, an dem die Gruppe sich untereinander kennenlernte.

Der Start ist gemacht. Nun kann die Ausbildungs- und Studienzeit richtig losgehen.