Einmal um den Globus zum LVermGeo

Die radelnden Mitarbeiter*innen des Landesamts für Vermessung und Geobasisinfomation Rheinland-Pfalz (LVermGeo) in Koblenz haben sich die Mühe gemacht, die gefahrenen Fahrrad-Kilometer (KM) pro Jahr auf dem Weg von und zu ihrer Arbeitsstelle, dem LVermGeo in der Von-Kuhl-Straße 49 in Koblenz, zusammenzutragen.

Mit insgesamt 42.960 KM, verteilt auf 26 Mitarbeiter*innen, hat sich ein beeindruckender Wert ergeben, der den Erdumfang noch um fast 3.000 KM übersteigt.

Aufgerüttelt durch den Koblenzer Brückeninfarkt hat sich aus der Mitte der Fahrradbenutzer eine Initiative gegründet, mit dem Ziel, noch mehr Bedienstete zum Umstieg auf das Rad zu bewegen. Ein Plakat mit den Stichworten „emissionsfrei, staufrei, gesundheitsfördernd“ wurde als Motivationsköder im LVermGeo ausgehängt. Es enthält spruchhaft festgehaltene positive Gedanken der Radler, die diese individuell mit dem Thema Radfahren verbinden. Die wichtigste Botschaft darauf lautet „RESPEKT – Wir stehen für ein faires Miteinander aller Verkehrsteilnehmer“.

Das Foto entstand in der Mittagspause und zeigt einen Teil der Mitarbeiter*innen, die mehr oder weniger regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit kommen. Aus dem Kreis der Radfahrer*innen wird sehr positiv bewertet, das das LVermGeo über einen abgeschlossenen Fahrradabstellraum verfügt, was gerade in Zeiten der zunehmenden Nutzung von E-Bikes eine wesentliche Voraussetzung für die Nutzung des Fahrrads darstellt. Ferner wird die Möglichkeit der Nutzung der im LVermGeo vorhandenen Duschen als sehr lobenswert empfunden.

Das Thema ist bei einigen Mitarbeiter*innen, die bisher noch nicht das Rad benutzen, bereits auf positive Resonanz gestoßen. Erste Feedbacks lassen darauf hoffen noch weitere Mitarbeiter*innen zur Nutzung des umweltfreundlichen und gesundheitsfördernden Verkehrsmittels zu bewegen.

Kontakt: Fahrradinitiative(at)vermkv.rlp.de