INSPIRE – Rheinland-Pfalz liefert Geodaten für Europa

Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation liegt voll im Zeitplan.

Das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz (LVermGeo) bietet seit dem 23. November 2017 rheinland-pfälzische Geodaten in europaweit einheitlichen Standards an und erfüllt damit die inhaltlichen und zeitlichen Vorgaben der europäischen INSPIRE-Richtlinie. Die bereitgestellten Geodatensätze und -dienste sind interoperabel und können dadurch grenzüberschreitend europaweit genutzt werden.

Raumbezogene digitale Geodaten liefern in vielen Bereichen wichtige Erkenntnisse, insbesondere im Natur- und Umweltschutz. Wie verändert sich das Klima in Europa, und wie wirken sich die Veränderungen in einer bestimmten Region aus? Wie und wo kann eine Stadt umweltverträglich wachsen? Was grenzt an das Naturschutzgebiet? Welcher Standort eignet sich für eine chemische Fabrik? Wo finden sich Grünflächen in einer Stadt?

INSPIRE (INfrastructure for SPatial InfoRmation in Europe) ist die Kurzbezeichnung einer europäischen Richtlinie, die 2007 in Kraft getreten ist. Sie hat zum Ziel, den grenzübergreifenden Austausch von Geodaten zu erleichtern und damit die europäische Umweltpolitik zu stärken und voran zu bringen.

INSPIRE soll sicherstellen, dass Geodaten von Behörden aller Verwaltungsebenen innerhalb der EU leicht gefunden und genutzt werden können. Wesentliche Voraussetzung für eine gemeinsame Nutzung von Geodatensätzen in Europa ist deren Harmonisierung (Interoperabilität) und grenzübergreifende Verfügbarkeit über das Internet mit Diensten für Suche, Visualisierung und Download.

Die besagte EU-Richtlinie sieht eine zeitlich gestufte Umsetzung vor. Zum Stichtag 23. November 2017 wurde hierbei ein weiterer Meilenstein erreicht: grundlegende Geoinformationen werden in einem einheitlichen Datenmodell bereitgestellt. Es handelt sich u.a. um Daten der Vermessungsverwaltungen, wie Namen von Gebieten und Städten, Grund- oder Flurstücke, administrative Grenzen, Adressdaten, Informationen zu Straßen-, Schienen- und Luftverkehr sowie zum Gewässernetz.

Für Rheinland-Pfalz hat das LVermGeo als Lieferant von amtlichen Geodaten diesen Schritt fristgerecht umgesetzt und liegt damit voll im INSPIRE-Zeitplan. Ab sofort stehen die geforderten Geodaten inkl. der zugehörigen Metadaten bereit.

INSPIRE bietet neue Chancen. Insbesondere Politik, Verwaltung und Wissenschaft können Geodaten aus verschiedenen Quellen nun über ganz Europa einfacher finden, nahtlos kombinieren und für viele Anwendungen nutzen. Auch Bürgerinnen und Bürger profitieren davon, da die öffentlich im Internet zugänglichen Geodaten Transparenz schaffen.

Bestellen lassen sich die INSPIRE-Produkte über den Shop des LVermGeo http://www.lvermgeo.rlp.de/shop/. Entgeltfreie Daten findet man auf der OpenData-Seite des LVermGeo https://lvermgeo.rlp.de/de/geodaten/opendata/, umfassende Informationen zum INSPIRE-Prozess auf der INSPIRE-Website http://inspire.ec.europa.eu/ und auf der Seite der Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) http://www.geoportal.de/DE/GDI-DE/INSPIRE/inspire.html?lang=de. Für Rheinland-Pfalz ist das GeoPortal.rlp http://www.geoportal.rlp.de/ der zentrale Zugang für alle INSPIRE-relevanten Geodaten.