MINT-Tag im LVermGeo

Entdecke Deine Koordinaten für die Zukunft!

12 Realschülerinnen folgten dieser Aufforderung und schnupperten am Freitag, 30. November in die Arbeitswelt von Vermessern*innen und Geomatikern*innen der Vermessungs- und Katasterverwaltung Rheinland-Pfalz und den Arbeitsplatz Erde.

Damit sich Schülerinnen frühzeitig ein eigenes Bild davon machen können, was es bedeutet, in einem MINT-Beruf (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu arbeiten, bietet das Ada-Lovelace-Projekt an der Universität in Koblenz zusammen mit dem Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation diese Schnupperausbildung an.

Die 12 Mädchen, Schülerinnen der 9. und 10. Klasse, entdeckten bei ausgewählten Aktionen die unterschiedlichen Aufgaben der Vermesser und Geomatiker und wo überall Geodäsie drin steckt. Im Außendienst arbeiteten sie mit Tachymeter und Feldrechner, im Innendienst erstellten sie aus den erhobenen Daten eine Karte und lernten abschließend die Funktionsweise und Inhalte des GeoPortal.rlp kennen.

Betreut wurden die Schülerinnen von Auszubildenden des Ausbildungsberufs Geomatiker*innen im dritten Lehrjahr. So konnten die Mädchen direkt die Gelegenheit nutzen, um die Azubi nach deren Arbeitsalltag zu befragen, und erfuhren so, unter welchen Voraussetzungen sie eine Ausbildung in der Vermessungs- und Katasterverwaltung absolvieren können.

Fazit des Tages: Es gibt sie doch: junge Frauen, die auf technische Berufe neugierig sind. Wir hoffen, die eine oder andere bei einem Praktikum oder einer Berufsausbildung in der VermKV wiederzusehen.

Wer mehr über den Arbeitsplatz Erde wissen will, findet die VermKV bei den azubi- & studientage in der CGM-Arena Koblenz am 12.-13. April 2019. Und wer nicht warten will, schaut in die Ausbildungsinfos auf unseren Internetseiten unter dem Punkt „Wir bilden aus“.