Tag der Geodäsie 24. Mai 2019

GEODATEN Entdecken. Erforschen. Erleben. - Geodäten werben um Berufsnachwuchs!

Bereits zum 4. Mal wird der bundesweite Tag der Geodäsie von zahlreichen Akteuren wie Berufsverbänden, Hochschulen, Vermessungsbehörden etc. durchgeführt. Ziel ist es, die Geodäsie mit ihrem breiten Aufgabenspektrum bekannter zu machen. Vor allem soll Interesse von Schülerinnen und Schülern an der Geodäsie, einem Berufsfeld mit enormen Zukunftsperspektiven, geweckt werden.

In Rheinland-Pfalz gehen die Geodäten 2019 vor Ort in die Schulen und geben mittels innovativer geodätischer Messverfahren Einblicke in ihr spannendes Berufsfeld.

Dabei beantworten sie Fragen rund um die Geodäsie! Wo bin ich? Wie sieht meine Schule von oben aus? Welche Daten sammelt ein Vermessungs-Drohne? 3D-Scanning - Wie wird aus einer Punktwolke eine 3D-Gebäudemodell? Was hat Geodäsie mit GPS, autonomen Fahren, Stromtrassen, Virtual Reality und Verbrechensbekämpfung zu tun? Und wie wird man eigentlich Geodät/in?

Mehr Informationen und Berichte zu weiteren Veranstaltungen finden Sie hier.